“Das Universal-Qi Gong” – Standard-Edition

19,90 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

TitelFormatUmfangLeseprobeTipp
„Das Universal-Qi Gong – Standard-Edition„
Buchbindung (Praktische Ringbuchbindung, Farb-cover). Von diesem Band ist auch eine E-Book-Version erhältlich (sofort herunterladbar und zudem portofrei).
141 Seiten, A4-Format.
Für eine Leseprobe zu diesem Band klicken Sie bitte hier (evtl. müssen Sie dazu einen PDF-Viewer installiert haben).
Von diesem Band ist auch eine E-Book-Version erhältlich (sofort herunterladbar und zudem portofrei). Vor allem wenn Sie von außerhalb Deutschlands mehrere Bände zugleich bestellen, können Sie sich damit bequem Portokosten & Lieferzeiten sparen. Siehe bitte auch Versandkosten & Lieferzeiten. Tipp: Bei einer Bestellung von min. 4 Büchern bezahlen Sie für jeden weiteren Band keinerlei zusätzlichen Portokosten mehr!

Beschreibung

Das Universal-Qi Gong – Kompakt in einem Band

Diese Übungen und Methoden, die bereits in den drei Bänden des Kompendiums der universalen Lebenskraft angeführt wurden und hier aktualisiert und in einen einzigen Band zusammengefasst wurden, stellen tatsächlich ein “Universal-Qi Gong” dar. Sie bilden einen Kern-Extrakt, eine Zusammenstellung und Synthese der wichtigsten und effizientesten Übungen aus den wichtigen, alternativen Heil-Traditionen (Qi Gong, Yoga, die Hermetik, die traditionelle chinesische Medizin u.a.), mit deren Hilfe sich die Lebenskraft (Qi, Prana, Ki) außerordentlich, ja beliebig verstärken und erweitern läßt – und damit auch beider Aspekte unseres Immunsystems. Das Resultat ist eine zunehmende Gesundheit, eine Erstarkung des Immunsystems uva.

Während die bisherigen Bände sehr viel Hintergrundwissen und zusätzliche Informationen rund um das Thema der Lebenskraft vermittelten, versucht der vorliegende Band, das Wichtigste in möglichst kompakter Form und innerhalb eines einzigen Bandes darzubieten.

Diese aktualisierte Zusammenfassung der ausgewählten Übungen des “Universal-Qi-Gong” in einem einzigen Band eignet sich vor allem für:

  • Therapeuten und Kursleiter aber auch Privatpersonen, die Ihren Patienten, Klienten, Schülern oder auch Freunden in möglichst kompakter Form die wichtigsten Qi Gong- und Yoga-Techniken und -Methoden zur Steigerung der eigenen Gesundheit und Vitalität empfehlen und nahe bringen möchten.
  • Alldiejenigen, die Ihre Gesundheit und Ihr Immunsystem mittels einem möglichst einfachen, klaren System auf der Grundlage des Yoga und des Qi Gong steigern möchten und diesbezüglich auf eine möglichst kompakte und klar strukturierte Sammlung Wert legen – ohne Schnörkel.
  • Für diejenigen, die nach dem effizientesten Weg suchen, die eigene Lebenskraft möglichst schnell, möglichst stark aufzubauen (Kampfkunst, für die Heilkraftübertragung etc. etc.) – und hierfür eine Auswahl der effizientesten Übungen wünschen.
  • Oder einfach für jeden, der die Übungszusammenstellung des Universal-Qi-Gong nun in einem einzigen Band übersichtlich zusammengestellt haben möchte.

Die effektivsten Übungen zur Ausbildung der Lebensenergie
Die Übungen des „Universal-Qi-Gong“ stellen eine Auswahl an universellen und wirklich sehr einfachen Übungen dar, die ich selbst mir im Laufe von fast drei Jahrzehnten meiner praktischen Erfahrung mit den verschiedenen Qi Gong-Techniken und dem hermetischen Wissen „als eisern“ zusammengestellt habe, als die Auswahl jener Übungen und Methoden also, welche nach meiner ganz persönlichen Erfahrung, die mit Abstand effektivsten Qi Gong- bzw. Yoga-Methoden zur Steigerung der eigenen Gesundheit und Vitalität sind und die ich daher jedem aus ganzem Herzen empfehlen würde.

Ich nenne diese Auswahl oder dieses „Kompakt-System“ zur Schulung der Lebenskraft und zur Förderung der eigenen Gesundheit deshalb gerne ein universelles Qi Gong, oder Universal-Qi Gong, weil es zum einen absolut grundlegende Übungen der verschiedenen Traditionen zusammenfasst, die allesamt keinerlei spezielle Vorbereitungen benötigen, sondern wirklich an der absoluten Grundlage beginnen. Sie verlangen keine bestimmte Ausbildung, erfordern z.B. kein höheres Level an Konzentration, Vorstellungskraft oder Willenskraft, als es auch der Durchschnittsmensch aufbringen kann. Es sind absolut schnörkellose Übungen, ohne unnötigen Firlefanz, ohne unnötige Verkomplizierungen, ohne jede unnötige Anstrengung und vor allem ohne jeden unnötigen Zeitaufwand. Sie lassen sich beliebig und gefahrlos mit allen anderen, möglichen Qi Gong-, Meditations- oder Fitness-Übungen kombinieren, die der Einzelne für sich persönlich zusätzlich noch betreiben mag.

  • Sie sind also von Jedermann einfach und überall durchführbar.
  • Sie bergen in sich einen uralten Erfahrungs- und Wissensschatz.
  • Ebenso sind sie, und das ist wichtig, von der Vernunft und dem gesunden Menschenverstand nachvollziehbar. Logik und Analyse vermögen Funktionsweise und Sinn einer jeden Übung sofort einzuschätzen. Es geht hier nicht darum, nachts, bei Vollmond dreieinhalbmal um eine Alraune zu tanzen. Sondern um eine ganz klar erkennbare Ursache und Wirkung. Ich werde auch mein Bestes geben, ein solches, logisches Verständnis für eine jede Übung in diesem Buch zu geben.
  • Wissenschaftliche & schulmedizinische Ergänzungen und Bemerkungen zu jedem Punkt sollen auch die entspr. Plausibilität aus schulmedizinischer Betrachtung miteinbeziehen helfen.
  • Die Übungen kosten nichts. Allenfalls persönlich Einsatz und etwas Zeit.

Die einzelnen Techniken und Methoden dieses Universal-Qi Gongs sind nicht von mir selbst erdacht, sondern sie entstammen u.a. den folgenden Traditionen & Wissensgebieten:

  • Dem Yoga
  • Dem Qi Gong
  • Der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin)
  • Der Hermetik nach Bardon
  • Volksüberlieferungen und den Lehren Sebastian Kneipps
  • Sowie Erkenntnissen der modernen, gängigen Schul- bzw. Sportmedizin

Sie alle bestätigen und ergänzen sich hier gegenseitig.

Einfachheit, Klarheit & Effizienz

Ich nenne dieses „Kompakt-System“ zur Schulung der Lebenskraft und zur Förderung der eigenen Gesundheit deshalb gerne ein universelles Qi Gong, bzw. Universal-Qi Gong, weil es zum einen absolut grundlegende Übungen der verschiedenen Traditionen zusammenfasst, die allesamt keinerlei spezielle Vorbereitungen benötigen, sondern wirklich an der absoluten Grundlage beginnen. Sie verlangen keine bestimmte Ausbildung, erfordern z.B. kein höheres Level an Konzentration, Vorstellungskraft oder Willenskraft, als es auch der Durchschnittsmensch aufbringen kann. Es sind absolut schnörkellose Übungen, ohne unnötigen Firlefanz, ohne unnötige Verkomplizierungen, ohne jede unnötige Anstrengung und vor allem ohne jeden unnötigen Zeitaufwand. Sie lassen sich beliebig und gefahrlos mit allen anderen, möglichen Qi Gong-, Meditations- oder Fitness-Übungen kombinieren, die der Einzelne für sich persönlich zusätzlich noch betreiben mag.

Die 6 Hauptbestandteile des Universal-Qi Gong

Sämtliche Übungen des Universal-Qi Gong lassen sich in 6 hauptsächliche Bereiche einteilen:

Die 6 Kategorien des Universal-Qi Gong. Qi Gong & Yoga-Übungen zur Stärkung des Immunsystems
  • ENERGIE: Atemübungen zur Aufnahme und Stärkung der Lebensenergie (Prana).
  • KÄLTE: Anwendungen des Faktors Kälte, Kaltwasseranwendungen, Witterung.
  • HITZE: Bewegung, Verbesserung der Blutzirkulation.
  • REINIGUNG: Reinigungsmethoden zur Entgiftung des Organismus bzw. von Körper, Seele und Geist.
  • BEWAHRUNG: Verhaltensgebote zum Bewahren der Lebensenergie.
  • WERKZEUGE: Zusätzliche und unterstützende Techniken aus dem Repertoire der alten Traditionen.
Kategorie Methode
Stärkung der Lebensenergie durch Atemübungen

ENERGIE

Lebenskraftatmung & Pranayama
• Sammelt große Mengen an Lebenskraft
• Reinigt den Organismus
• Ermöglicht die Aufnahme gewünschter Energiequalitäten
• Kräftigt die Lunge
• Sättigt das Blut mit Sauerstoff
• Stärkt den Abwehrschild des Körpers
Hitze (Tapas) - Energie durch Bewegung

HITZE

Bewegung
• Senkt das Risiko für Diabetes
• Verbessert Herz-Kreislauf
• Verbessert die Qi-Zirkulation
• Stärkt den Abwehrschild des Körpers
Qi Gong-Anwendungen von Kälte und Witterung

KÄLTE

Anwendung von Wasser & Kälte
• Stärkt den Abwehrschild des Körpers
• Erhöht die Immunabwehr gegen Viren um bis zu 25%
Qi Gong- und Yoga-Techniken zur Reinigung der Energie-Leitbahnen und des Körpers

REINIGUNG

Die Reinigungswirkung von Wasser in Bezug auf Prana
• Reinigt Körper, Seele und Geist
• Reinigt die Leitbahnen
• Befreit von krankmachenden Einflüssen, negativen Gedanken und Gefühlen
Porenreinigung
• Unterstützt die Ausscheidung, Entlastet die Nieren
• Reinigt die Poren für die Porenatmung
• Durchblutet die Haut und regt die Meridiane an
• Reinigt die Leitbahnen
• Stärkt den Abwehrschild des Körpers
Gesunder Schlaf
• Bildet das notwendige Gegengewicht zu Übungen der Energieaufnahme & webt das Prana harmonisch in den Organismus ein.
• Läßt die Selbstheilungskräfte in Körper, Seele und Geist wirken
Intervallfasten
• „Entschlackt“, entgiftet, repariert und reinigt den Organismus
• Wirkt entzündungshemmend
Qi Gong- und Yoga-Methoden zur Bewahrung der Lebensenergie

BEWAHRUNG

Verhaltenstipps & -Gebote zur Bewahrung der Lebensenergie
"Magische" Werkzeuge der alten Traditionen

WERKZEUGE

Das Imprägnieren der Nahrung
• Hilft, gewünschte Energiequalitäten zu erzeugen
• „Programmiert“ die Lebenskraft und die Zellen des Körpers
Die klassische Autosuggestion
• Programmiert das Unterbewusstsein in Hinblick auf ein bestimmtes Ziel
• Aktiviert tiefe Selbstheilungskräfte
• Vermag Antrieb, Motivation und Leistungsvermögen zu stärken

Die Vorgehensweise:

Es ist keineswegs notwendig, jederzeit alle und sämtliche dieser Techniken und Methoden auszuführen. Es gilt aber der einfache Grundsatz: Je mehr dieser Methoden man täglich praktiziert, desto besser und wirksamer gestaltet sich das eigene Qi Gong, das eigene Training der Lebenskraft und die Förderung der eigenen Gesundheit.

 Ich biete in diesem Buch alle notwendigen Informationen zu jedem einzelnen dieser Punkte, so dass dem Leser Sinn & Zweck jeder einzelnen Übung klar wird, sowohl für sich alleine stehend, als auch im Gesamtkontext zueinander. Was man dann persönlich für sich auswählt, bleibt einem selbst überlassen.

 Lediglich die Atemübungen sollten auf jeden Fall täglich praktiziert werden. Ich empfehle das aus ganzem Herzen.

 

Das Geheimnis der Atem-Übungen des Qi Gong

QI GONG” beschreibt den Versuch, Umfang, Kraft, Stärke und Spannung der Lebensenergie in unserem Körper kontinuierlich immer mehr zu verstärken und immer weiter zu erhöhen, also das Training der Lebensenergie. Denn genauso wie unsere Muskeln, läßt sich auch unsere Lebensenergie, das Qi in unserem Körper, stärken und immer mehr trainieren. Auf diese Weise vollbringen jahrelange Praktiker, wie etwa die Shaolin-Kämpfer Chinas, ganz erstaunliche Phänomene.
Man muss aber nicht erst jahrelang trainieren, um durch die Stärkung des Qi bzw. Prana einen immensen Zuwachs an Vitalität und eigener Gesundheit zu erhalten. Bei gewissenhaftem Üben geschehen die Veränderungen sehr schnell und es ist in bemerkenswert kurzer Zeit mit Verbesserungen der Gesundheit und einem immer größeren Zuwachs an Lebenskraft zu rechnen.

Sämtliche Traditionen verwenden zur Stärkung der Lebenskraft vor allem zwei Methoden:

  • Körperliche Bewegungsübungen oder Standformen
  • Und: Atemtechniken

Die Atemtechniken sind bei Weitem noch wirksamer und effizienter als die Stand- und Bewegungsformen. Mit keiner anderen Methodik läßt sich Qi bzw. Prana tatsächlich im Laufe der Monate und Jahre täglichen Übens derart grenzenlos erweitern, verstärken, verdichten und in eine immer höhere Spannung bringen – bis der Umfang der eigenen Lebenskraft um ein Vielfaches über jenen normaler Menschen hinausgehen kann.
Da Atemtechniken zur Kontrolle des Qi/Pranas so überaus wirksam sind, werden diese auch von allen großen Meistern als absolut grundlegend in ihren Lehrsystemen verwendet, so zum Beispiel von

  • den Daoisten Chinas, in deren okkulten Ausbildungstraditionen Atem-Techniken zur Kontrolle der Lebenskraft einen grundlegenden Stellenwert einnahmen. Bis heute stellen Atemübungen die eigentlich grundlegenden Formen Qi-Gong dar, während im Westen allerdings die meisten Menschen mit dem Begriff des Qi Gong lediglich Stand- und Bewegungsformen verbinden.
  • Auch die tibetischen Lehrsysteme basieren in großen Teilen auf Atemübungen, mit welchen die Lebensenergie ausgebildet und kontrolliert werden soll.
  • Franz Bardon, der in seinem Werk “Der Weg zum wahren Adepten” das wohl bis heute maßgebendste udn authentischte Lehrwerk zur okkulten Ausbildung von Körper, Seele und Geist des Menschen schuf, basierend auf dem ältesten Einweihungswissen der Antike.
  • Swami Sivananda Saraswati und im gesamten Yoga überhaupt, wo sie in der Lehre des Pranayama-Yoga neben dem Raja-Yoga (dem Yoga der Beherrschung und Ausbildung des eigenen Geistes und der Kontrolle der eigenen Gedanken) einen der beiden wichtigen Säulen des Yoga überhaupt darstellen.
  • Georg Lomer, einem Bekannten und Zeitgenossen Bardons, der einst ein sehr ähnliches Lehrsystem wie Bardon beschrieb.
    U.v.a.

Die Themen dieses ersten Sammelbandes sind unter anderem:

 

Aus dem Inhalt:
Stärkung des Qi/Prana
Stärkung der Lunge
Stärkung der eigenen Immunabwehr
Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
Reinigung, Entschlackung
Die 6 Hauptbestandteile des Universal-Qi Gong
Die maximale Füllung des Körpers mit Lebenskraft
Die Anwendung von Kälte aus Sicht der Schulmedizin & der alten Heiltraditionen
Die Rolle des Blutes und des Blutkreislaufes in den alten Heiltraditionen
Bewegung als Qi Gong